Praxisorientiertes Energie- und Klimaschutzkonzept für Tiefenbronn

Vorstellung des Gesamtberichtes mit Maßnahmenprogramm

Im Zuge der Erarbeitung eines Gemeindeentwicklungskonzeptes hat der Gemeinderat im Juli 2015 die Erstellung eines praxisorientierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes durch die Umwelt- und Energieagentur Karlsruhe und der EnBW beschlossen.

 

Nach einer umfangreichen Datenerhebung und detaillierten Bestandsaufnahme wurden diese Daten für eine umfassende Energiebilanz als Basis aller weiteren Arbeiten erfasst. Im Anschluss daran wurden einzelne Verbrauchergruppen untersucht und technisch umsetzbare Einsparpotentiale erhoben.

 

Ein Workshop für Gemeinderäte und Verwaltungsmitarbeiter/innen wurde im April durch die Umwelt- und Energieagentur Karlsruhe und der EnBW durchgeführt.

 

Anschließend erfolgten die Ausarbeitung des Klimaschutzkonzeptes sowie die Ausformulierung der möglichen Maßnahmen auf Basis der Ideen der Bürgerinnen und Bürgern, die bei der Bürgerveranstaltung im Juni 2016 gesammelt wurden.

 

Dieses Energie- und Klimaschutzkonzept soll für den Gemeinderat und die Bevölkerung eine Grundlage sein, um zukünftig energiepolitisch richtige Entscheidungen zu treffen. Es zeigt auf, wie Rahmenbedingungen zu setzen sind, damit eine nachhaltig gesicherte Energienutzung möglich ist.

 

Für das Maßnahmenprogramm (vgl. S. 57-64) wurde in Zusammenarbeit mit der Umwelt- und Energieagentur Karlsruhe und der Verwaltung eine Priorisierung angedacht. Die zeitliche Vorgehensweise soll durch den Gemeinderat beraten und festgelegt werden.

 

Frau Schwegle von der Umwelt- und Energieagentur Karlsruhe hat den Gesamtbericht zum praxisorientierten Energie- und Klimaschutzkonzept in der Gemeinderatssitzung vom 21.10.2016 vorgestellt.