Neue Fahrradabstellmöglichkeiten in der Gemeinde Tiefenbronn

Zur Förderung des Radverkehrs in Tiefenbronn wurden und werden vom Bauhof, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Asyl und freiwilligen Helfern aus den Flüchtlingsfamilien, neue Fahrradständer in der Gemeinde Tiefenbronn aufgebaut.

Die Finanzierung erfolgt zum größten Teil aus einem Zuschussprogramm des Landes Baden-Württemberg für das Projekt „Fahrradwertstatt“ des AK Asyl.

Dadurch wird die Fahrradfreundlichkeit unserer Gemeinde ausgebaut. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich eingeladen, künftige Besorgungen in den Ortsmitten, Fahrten zu den Kindergärten und der Grundschule, Sportanlagen und den Kinderspielplätzen mit dem Fahrrad vorzunehmen. Dies dient dem Klimaschutz, spart Sprit - und macht fit!

Letzten Mittwoch wurden im Ortsteil Tiefenbronn vor der Ochsenpost und der Fahrradwerkstatt in der Franz-Josef-Gall-Straße neue Abstellmöglichkeiten geschaffen.

Zusätzlich werden in den nächsten Tagen noch an folgenden Standorten neue Ständer installiert:
OT Tiefenbronn: Sportplatz am Forcheneck, Gemmingenhalle und Bäckerei Böss
OT Mühlhausen: Altes Rat- und Schulhaus und Würmtalhalle
OT Lehningen: Kindertagesstätte und Bürgerhaus

An den Kinderspielplätzen sind bereits Fahrradständer vorhanden. Wir würden uns alle sehr freuen, wenn die Fahrradabstellmöglichkeiten rege gebraucht werden.

 

Veröffentlicht am Freitag, 25. August 2017