Wenn's aus der Mülltonne stinkt: Tonnenreinigung hilft

In der warmen Jahreszeit kann es in den Mülltonnen zu einer unangenehmen Geruchsentwicklung kommen. In erster Linie sind davon die Biotonnen betroffen, aber auch Restmüll- und Grüne Tonnen bleiben manchmal nicht davon verschont.

Die Abfallberater des Enzkreises empfehlen, die Tonnen dann öfter leeren zu lassen und sie nach der Leerung zu reinigen.

"Bioabfälle sollten zuerst immer gut in Zeitungspapier eingewickelt und erst dann in die Biotonne geworfen werden", betont Abfallberater Reinhard Schmelzer. Außerdem sollte die Biotonne möglichst schattig stehen. "Keinesfalls dürfen die Bioabfälle in Plastiktüten verpackt werden, da Plastik nicht kompostierbar ist und sich in diesen Tüten richtige Stinkbomben entwickeln", so Schmelzer.

Bei den Altstoffen der Abfallart "rund" ist es wichtig, dass die Verpackungen leer sind und eventuell im Restspülwasser kurz ausgespült werden. Um eine Geruchsentwicklung wirksam zu verhindern, sollte die Grüne Tonne nach der Leerung gereinigt werden. Zur Abfallart "rund" gehören Flaschen, Gläser, Dosen, Kleinmetalle, Kunststoffflaschen und -becher, Alufolie, Verbundverpackungen (z. B. Milch- und Safttüten) sowie alle Verpackungen mit dem Grünen Punkt. Diese Altstoffe werden in einer Anlage in Ölbronn sortiert, um sie getrennt nach Material weiter verwerten zu können. "Deshalb ist es wichtig, dass die Altstoffelose und nicht in Tüten verpackt in die Grüne Tonne geworfen werden", ergänzt Ewald Buck vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft.

Da in der Restmülltonne neben verschmutzten Altstoffen auch Lebensmittel wie Knochen landen, ist hier eine Geruchsentwicklung ebenfalls nicht auszuschließen. "Benutzen Sie deshalb die handelsüblichen Mülltüten, lassen Sie die Tonne regelmäßig leeren, stellen Sie die Tonne möglichst in den Schatten und reinigen Sie sie ab und zu", rät Abfallberater Schmelzer.

Die vom Enzkreis beauftragte Entsorgungsfirma SITA P+R GmbH aus Knittlingen bietet zudem eine – allerdings kostenpflichtige – Tonnenreinigung an, die unter der Telefon-Nummer (07043) 939-101 beauftragt werden kann.

Für alle weiteren Fragen rund um die Abfallentsorgung im Enzkreis steht die Abfallberatung unter Tel. (07231) 354838 gerne zur Verfügung. Informationen gibt auch im Internet unter www.enzkreis.de und


Weiterführende Links: